Aktuelles

Die schönsten Momente in der Arbeit einer Stiftung sind die, in denen Ideen laufen lernen und Projekte zu atmen beginnen. Gern möchten wir Ihnen daher Neuigkeiten, Termine und Veranstaltungsinformationen aus dem lebendigen Stiftungsbetrieb übermitteln - in News, Pressemeldungen und mit unserem Newsletter.

News & Pressemeldungen

Mehrere Tänzer formieren sich um einen schrägen Tisch | Offene Probe zu "Revolte!" © Marc Seestaedt© Marc Seestaedt

Die Tanzcompany von Felix Landerer erhält den Kulturpreis »pro visio«

Mit ihrem Kulturpreis »pro visio« hat die Stiftung Kulturregion Hannover die offenen Proben zum Tanztheaterstück »Revolte!« von Landerer&Company...

Weiterlesen
Dr. Heinrich Jagau, Vorstand der Stiftung Kulturregion Hannover, begrüßt zur "cast&cut"-Preview 2016, im Kino im Künstlerhaus, im Hintergrund ist groß das Logo von cast&cut an die Wand geworfen © Helge Krückeberg© Helge Krückeberg

Ausschreibung für das Kurzfilmstipendium startet wieder

Bewerbungen für »cast&cut« 2018 sind ab sofort möglich. Gesucht werden regieerfahrene StipendiatInnen aus ganz Deutschland, die im Bereich des...

Weiterlesen

Förderprojekt-News

Große-weite-Welt-Musik

Das beliebte MASALA Weltbeat Festival findet vom 12. bis 21. Mai 2017 statt. Von der Stiftung geförderte Konzerte in der Region Hannover, die man nicht verpassen darf:
Doppelkonzert mit der Gruppe Adesa (Ghana) und Papa Julius & Zion Nexus (Reggae, Dancehall & Afrobeats) am 14. Mai 2017, 17 Uhr und 18 Uhr auf dem Gut Adolphshof, Hämelerwald. Hofbesichtigung um 16 Uhr || Balkanklänge aus Rumänien mit Oana Catalina Chitu am 15. Mai 2017 um 20 Uhr in der St. Martinskirche Bennigsen || Erlesener Jazz und Bossa Nova mit der Formation Bossarenova (Brasilien/Deutschland) am 16. Mai 2017 um 20 Uhr im Schloss Landestrost, Neustadt || Creole-Blues mit Delgres (Frankreich und Gouadeloupe) am 17. Mai 2017 um 20 Uhr in der Kornbrennerei Warnecke, Bredenbeck
Und dazu noch viele andere tolle Konzerte und Aktionen für die ganze Familie!

www.masala-festival.de

   Förderprojekte

Ein Räubermärchen in Poggenhagen

Ganz Poggenhagen ist mit dabei, wenn »Der Moorhennies« - ein Räubermärchen aus dem Neustädter Land aufgeführt wird. Inszeniert vom Theater fensterzurstadt führt die szenische Reise zu sieben Stationen in Poggenhagen. Viele Vereine, die Theater AG des Gymnasiums Neustadt, das Dorftheater - alle wirken mit. Die Vorstellung wird etwa dreieinhalb Stunden dauern. Wann? 10./11./17./18. Juni 2017 um 15 Uhr. Wo? Startpunkt ist der Landgasthof Meyer in Poggenhagen.

www.fensterzurstadt.de