Schloss Landestrost

Über den Leineauen thronend, ist Schloss Landestrost schon aus der Ferne auszumachen. Das Weserrenaissance-Schloss mit seiner nach altem Vorbild restaurierten Gartenanlage lädt zum Lustwandeln und Entdecken und manches Paar sogar zum Heiraten ein.

Seit ihrer Gründung 1997 ist die Stiftung Kulturregion Hannover Eigentümerin von Schloss Landestrost in Neustadt am Rübenberge, das vom damaligen Landkreis Hannover (heute Region Hannover) in das Stiftungsvermögen mit eingebracht wurde. Erhalt und Pflege des Schlosses gehört zu den Stiftungsaufgaben. In enger Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege entstehen fortwährend neue Möglichkeiten im und um das Schloss. So konnte die Sanierung des Nordflügels die Nutzfläche des Schlosses vergrößern und es zu einem noch beliebteren Ort für Kulturveranstaltungen werden lassen. 

www.schloss-landestrost.de

Für Kulturfreunde und Ja-Sager

»Kultur im Schloss« heißt das Programm des Teams Kultur der Region Hannover, das ansprechende Konzerte und Ausstellungen nach Neustadt holt. In der historischen Kulisse des Schlosses können Paare sich das Ja-Wort geben.
Der Amtsgarten steht allen offen. Seine Besucher haben einen wunderbaren Blick auf die Leineauen und können durch einen 250 Jahre alten Hainbuchen-Laubengang wandeln. Eine historische Ausstellung gibt Auskunft über die Geschichte und Erbauer des Schlosses.

Alles unter einem Dach

Eine Vielzahl von Institutionen und Firmen hauchen dem Gebäude Leben ein. In den Schlossgewölben lagert die Sektkellerei Duprès ihre edlen Perlweine und führt Besucher regelmäßig durch die Räume. Das Team Kultur der Region Hannover belebt das Schloss mit attraktiven Kulturveranstaltungen und ist Ansprechpartner für die temporäre Vermietung der Räume. Neben dem Archiv der Region Hannover sind eine Außenstelle des Medienzentrums Hannover, Büros des Amtsgerichts und die Stadtbibliothek Neustadt in den Räumen des Schlosses untergebracht.