Stiftungsletter 3/2016 Im Browser öffnen
StiftungsLetter
Stiftungsletter 3/16

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten,
liebe Freunde, Förderpartner und Interessierte,

bei uns ist so viel passiert, dass wir überhaupt keine Zeit hatten, darüber zu berichten. Und wir sind immer noch mehr mittendrin als nur dabei. Doch auch wir müssen uns nun seelisch auf Weihnachten einstellen, und an Weihnachten gehören die Gedanken nun mal den Menschen, die uns begleiten, unterstützen und die uns wichtig sind: also Ihnen!

Wie können wir Ihnen eine Freude bereiten? Nun - ein Versuch. Dafür müssten Sie sich nur etwas vorstellen, Ihre Phantasie beflügeln, das logische Denken ausschalten. Sie können das!

Stellen Sie sich jetzt also bitte Folgendes vor: Alles, was Sie vor Weihnachten noch erledigen wollten, ist erledigt: Schreibtisch aufgeräumt, Kekse gebacken, Geschenke besorgt, Weihnachtsgrüße verschickt, Baum geschmückt, Wohnung geputzt, Tisch gedeckt, Essen gekocht. Da sitzen Sie nun, die Beine ausgestreckt, die Arme hinter dem Kopf verschränkt und blicken zum geschmückten Tannenbaum. Dieser Moment gehört ganz Ihnen. Hier und jetzt dürfen Sie verschnaufen und Ihre Seele baumeln lassen. Lassen Sie sich darauf ein! [Pause von individueller Länge]

Wie geht es Ihnen jetzt? Gut? Prima! Sie haben so eben den positiven Effekt der Visualisierung erfahren. Möge der Effekt dieser mentalen Technik möglichst lange anhalten!

Dies war unser kleines Weihnachtsgeschenk an Sie. Womit Sie uns eine Freude machen können? Lesen Sie einfach weiter, wir haben viele spannende Neuigkeiten für Sie.

Und jetzt: Stellen Sie sich vor, dass wir mit einem dampfenden Becher Kakao mit Ihnen auf eine friedvolles Weihnachtsfest und ein glückliches Neues Jahr anstoßen! Sie können das! Alles Gute!

Anja Römisch
Geschäftsführerin

Friederike Kohn
Projektreferentin

Neues aus den Förderprojekten der Stiftung Kulturregion Hannover
Bildschirmfotos der neuen Websites

Stellen Sie sich vor: Unsere Webseiten www.stiftung-kulturregion.de und www.schloss-landestrost.de haben ein neues Outfit bekommen. Wir finden den neuen Look sehr gelungen. Besuchen Sie uns gerne im Äther und überzeugen Sie sich selbst.

A star is born: Gemeinsam mit der TUI-Stiftung haben wir erneut den Preis »KulturKometen« in einer Gesamthöhe von 10.000 Euro ausgeschrieben. Bis zum 28. Februar 2017 können sich Schulen der Region Hannover, die ein besonderes Kulturprojekt durchgeführt haben oder planen, um den Preis bewerben. Mehr Infos: www.kulturkometen.de

Jetzt bringt Nik’laus was für mich: Der Vorstand der Stiftung Kulturregion Hannover hat passenderweise am Nikolaustag die Förderung vieler spannender Projekte bewilligt. Darunter sind Konzerte des MASALA Weltbeat Festivals 2017 in der Region Hannover, die Reihe »WinterJazz Brelingen« und die Open-Air-Produktion »Der Moorhennies« des Theaters fensterzurstadt, die im Sommer 2017 ganz Poggenhagen bespielen wird. Auch vielen Veranstaltungen des kommenden Kultursommers wurden bereits Fördermittel zugesprochen.

Noch zu visualisieren: Ganz geheimnisvoll bleiben wir noch bei unserem Preisträger des Kulturpreises »pro visio« 2016 und den »cast&cut«-KurzfilmstipendiatInnen 2017. Die Auswahl hat jedoch bereits stattgefunden und die frohe Kunde wird zu passender Zeit im Neuen Jahr verkündet werden.

Let it jazz: Der »WinterJazz Brelingen« 2017 startet am 21. Januar mit dem Katharina Maschmeyer Quartett, zu Gast ist der indonesische Percussionist Nippy Noya. Bis zum 18. März treten das Karl Seglem Acoustic Quartet, die Rocket Men, das Mural Trio, das Pulsar Trio und das Stimmorchester Hannover auf. Letztere bieten einen Gesangsworkshop für Interessierte ab 14 Jahren an. Mehr Infos: www.winterjazz-brelingen.de

Film im Kopf: Eine Drehbuch-Lesung aus der Reihe »Filmreif!« der MedienWerkstatt Linden findet am 2. Februar um 20 Uhr im Schloss Landestrost in Neustadt statt. Mehr Infos: medienwerkstatt-linden.de

Neues aus den Förderprojekten der HannoverStiftung

Ganz gespannt: Auch die »Hannover Shots«-Jury hat im Dezember zusammengefunden, um den neuen Stipendiaten bzw. die neue Stipendiatin für das mit 10.000 Euro dotierte Fotografie-Stipendium auszuwählen. Die Wahl fiel wirklich wirklich schwer! Auf wen sie letztendlich gefallen ist, wird im Neuen Jahr verkündet. Mehr Infos: www.hannover-shots.de

Eine Muh, eine Mäh, eine Tätärätätä: Auch der Vorstand der HannoverStiftung hat die Förderung vieler interessanter Projekte bewilligt. So werden der Kindergarten Einsteinstraße, die Kindergruppe Drollinge und die Kleefelder Frischlinge bei Umbauten, Neumöblierung und der Anschaffung von Spielgeräten unterstützt. Das Qualifizierungsprogramm für Flüchtlinge »Unter einem Dach« von Iyabo Kaczmarek und ihren Kooperationspartnern wird ausgebaut und weitergeführt. Diese und viele weitere Projekte mit sozialen und kulturellen Themen fördert die Stiftung in den kommenden Monaten.

In den Herzen wird’s warm: Der Verein »Klassik in der Klinik« wird auch 2017 wieder Konzerte in den AWO-Seniorenheimen Ihme Ufer, Vahrenwald und Körtingsdorf ausrichten. Junge Musiker spielen klassische Musik für ältere Menschen. Interessierte Gäste jeden Alters sind herzlich willkommen. Mehr Infos: klassikinderklinik.de

Fast angekommen: Das CAMEO-Magazin ist auf der Zielgeraden angekommen. Kreative Geflüchtete und Deutsche haben sich über das Ankommen in Hannover Gedanken gemacht und erstellen ein Magazin mit Texten und Fotos über das Thema. Der Erscheinungstermin ist für Ende Februar 2017 geplant. Mehr Infos: www.cameo-kollektiv.de

Stoff zum Nachdenken: »Die Schneyderleyns« heißt die neue Produktion der Agentur für Weltverbesserungspläne, die ab 25. Februar 2017 in der Textilgalerie »Frau Zimmer« in Linden-Limmer zu sehen sein wird. Der Stoff? Ein skurriles Familienpsychogramm. Mehr Infos: www.ulrikewillberg.de

Stiftung Kulturregion Hannover
Landschaftstr. 4/5, 30159 Hannover // Fon: +49 511 220610-15
www.stiftung-kulturregion.de

HannoverStiftung
c/o Stiftungsmanagement der Sparkasse Hannover GmbH
Postfach 5724, 30057 Hannover // Fon: +49 511 220610-15
www.hannover-stiftung.de
 
Sie möchten unseren Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten? Abbestellen