Aktuelle Veranstaltungen

Kartenvorverkauf

Team Kultur der Region Hannover
im Schloss Landestrost
Mo - Do: 8 - 16 Uhr durchgehend
Fr: 8 - 13 Uhr

Tel: 05032 / 899-154
Fax: 05032 / 899-165
Mail: kultur@remove-this.region-hannover.de

Kartenbestellung online

Aktuelle Veranstaltungen

Barbara Lütjen - Bermuda

Ausstellung »Dialoge 4«

Ausstellung vom 24. September bis 30. Oktober 2016 | Eröffnung: Freitag, 23. September 2016, 19 Uhr

Polar - Barbara Lütjen und Wolf Gloßner | Plastik, Objekte, Zeichnungen

In der Ausstellungsreihe »Dialoge« werden die Arbeiten jeweils zweier Künstlerpersönlichkeiten miteinander kombiniert. Der Titel »Polar« umschreibt hier den Bezug der gezeigten Werke zueinander. Sie stehen nicht in einem unvereinbaren Gegensatz, sondern eher in einem komplementären Verhältnis:
Zwei widersprüchliche, scheinbar einander ausschließende Positionen ergeben ein neues, reizvolles Ganzes.

Barbara Lütjen studierte an der Fachhochschule Hannover Freie Kunst. Ihre Objekte und Installationen bestehen aus Papier, für dessen Herstellung sie eigene Verfahren entwickelt. Dabei lässt sie sich von der Lust am Experiment und an der künstlerischen Erkundung lenken. Sie arbeitet mit verschiedensten,
auch ganz ungewöhnlichen Materialien. Obstscheiben, Gemüse- oder Baumblätter werden ebenso wie Hanf oder Zellstoff gekocht, gespült, geschnitten, geschöpft und geformt. Format, Struktur, Kontur und Dicke des so gewonnenen Papiers variiert sie beliebig. Auf diese Weise entstehen
zartfarbige, fragile Objekte, schwebend und leicht, die wie Boten aus einer geheimnisvollen Welt wirken und an die Vergänglichkeit alles Stofflichen gemahnen.

Wolf Gloßner studierte an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig bei Prof. Emil Cimiotti, bei dem er den Meisterschüler-Titel erwarb. Viele seiner Arbeiten befinden sich in öffentlichem Besitz. Seine plastischen Arbeiten aus Stahl und Holz, mit sichtbaren Schweißnähten und scharfen Kanten, verkörpern Kraft, Temperament und Angriffslust. Sie stehen fest und selbstbewusst da und wirken doch leicht und elegant. Häufig mehrteilig aufgebaut, stehen sie für eine
Balance der Kräfte, die sie bei aller immanenten Aggression harmonisch wirken lässt.
Wolf Gloßners Zeichnungen fungieren einerseits als Arbeitsskizzen für seine plastische Arbeit, gleichzeitig aber behaupten sie sich in ihrer Farbigkeit als eigenständige Kompositionen.

Öffnungszeiten: Mi. bis Fr. 15 bis 18 Uhr
Sa. und So. 14 bis 18 Uhr
und zu den Konzerten

Eintritt frei

Foto: Moritz Küstner

Orchester im Treppenhaus

Freitag, 7. Oktober 2016, 20 Uhr, Großer Saal

Darkroom IV

Im diesjährigen Darkroom-Konzert verwebt das Orchester im Treppenhaus Prokofjews Romeo und Julia mit der wahren und ergreifenden Geschichte des Transsexuellen Robert Eads. Er wurde im Körper einer Frau geboren, jetzt ist er ein Mann und liebt Lola Cola, die früher ein Mann war. Die beiden leben im Cowboy-Milieu der amerikanischen Südstaaten, wo ungewöhnlichen Formen von Liebe und Leben wenig Raum gelassen wird. Als Robert auch noch eine Krebsdiagnose gestellt bekommt, muss er erfahren, dass ausgerechnet sein letztes weibliches Organ befallen ist, seine Gebärmutter.

Ein anderes Leben. Eine andere Liebe. Zwei Menschen umgeben von einer Welt, in der ihre Liebe keinen Platz hat. Und ihn doch findet. Wie immer in unserer Konzertreihe »Darkroom« liegt das Publikum in völliger Dunkelheit auf Sonnenstühlen und lauscht der Musik und den Stimmen der beiden Synchronsprecher Norman Matt (Michael Fassbender) und Tobias Kluckert (Bradley Cooper).

Eintritt: 19 Euro | ermäßigt: 13 Euro

»Ehrbar!«

Sonntag, 16. Oktober 2016, 17 Uhr, Großer Saal

König Georg V. von Hannover und sein Kreis

Wir bieten an diesem Sonntag das vierfache K: Kultur, Kaffee, Kuchen und Konzert. Sie können den Nachmittag mit einer Schlossführung beginnen, eine Kaffee- und Kuchenpause einlegen und anschließend klassische Musik genießen.

Die Schlüsselfigur des Programms stellt Georg V. dar, während dessen Regentschaft die Musikkultur im Königreich Hannover zu einer Blütezeit fand. Es konnte sich zu dieser Zeit mit Namen wie Robert Schumann, Johannes Brahms und Hector Berlioz schmücken. Sie alle wurden maßgeblich von Georg V. gefördert. Während seiner Lebenszeit entwickelte sich der Musikstil von Marschner (dem damaligen Hofkapellmeister) bis Fauré (den er während seines Exils in Paris traf) unglaublich rasant und revolutionär. Mit Musik und Texten nähert sich das Ensemble »Ehrbar!«, bestehend aus Hochschul-Professor
Gerrit Zitterbart, der Sopranistin Heidrun Blase und NDR Musikredakteur Rudolf Krieger dem König und seiner musikalischen Umgebung.

Heidrun Blase – Sopran | Gerrit Zitterbart – Klavier | Rudolf Krieger – Rezitation

Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 3 Euro

Ab 15 Uhr bieten wir für Konzertgäste eine einstündige Führung durch das Schloss, den Amtsgarten und die Kasematte an. Eine Anmeldung unter 05032 - 89 91 54 ist erwünscht.

Foto: Angela Farh

Moonlight Swing

Workshop: Freitag, 21. Oktober 2016, 15 - 18 Uhr, Kaminsaal
Konzert mit Tanz: Freitag, 21. Oktober 2016, 20 Uhr, Großer Saal

»Bun-Jon & The Big Jive«

Der Moonlight Swing im Schloss ist ein Highlight im Veranstaltungsprogramm, das keine/r missen möchte. Zum dritten Mal heißt es also »Get ready to swing!«. Dann verwandelt sich das Schloss Landestrost wieder in einen Ballsaal, in dem der Tanzboden bei Swing und Jive bebt.

Swing Rambler presents: Swing-Workshop am 21. Oktober, 15 bis 18 Uhr im Kaminsaal

Die passenden Tanzschritte zum abendlichen Konzert: Auch dieses Jahr bringen Ihnen Kathrin & Stefan beim nachmittäglichen Workshop den Lindy Hop näher. Sie werden lernen, sowohl zu langsameren Swing-Rhythmen zu tanzen, als auch bei schnelleren Beats Oberwasser zu behalten.

In der ersten Hälfte geht es um Triple Steps mit ein paar leicht zu lernenden Figuren dazu. Eine kleine Verschnaufpause bei Kaffee und Kuchen lässt auch den Kopf wieder frei werden. Im zweiten Teil lernen wir, mit dynamischen Kick Steps auch ein schnelleres Tempo federleicht zu bewältigen. So gut gerüstet könnt Ihr in die überbordende Tanzfreude der Swing Ära eintauchen, die von Bun-Jon & the Big Jive authentisch am Abend heraufbeschworen wird.
Kosten: 36 Euro inkl. Kaffee und Kuchen
Anmeldungen bitte paarweise unter: anmeldung@remove-this.swing-rambler.de

Konzert mit Tanz am 21. Oktober, 20 Uhr, Großer Saal

»Bun-Jon & The Big Jive« aus Hamburg begeistern diesmal mit Klassikern  genauso wie mit modernen Titeln. Interpretiert wird unter anderem die Musik von Louis Jordan, Nat King Cole und Ray Charles bis hin zu Ray Collins – eben alles, was Swing, Groove, Drive und Jive hat. Die fantastischen Musiker rund um den Sänger Bun-Jon sind gern gesehene Gäste auf Festivals im In- und Ausland.

Die Jazzmusiker versprechen, dem Bewegungsdrang und der Tanzwut ihrer Zuhörer bis zum Ende ihrer Kräfte nachzukommen, sind aber auch für das sitzende Publikum Ohrenschmaus und Augenweide. Selbst nach dem Konzert muss es noch nicht nach Hause gehen: DJ Mr. Gin präsentiert seine Swing-Spezialitäten. Und Bun-Jon wird mit uns das Tanzbein schwingen! Dress to impress!

Eintritt: 19 Euro | ermäßigt: 13 Euro

Milou&Flint & Friends

Freitag, 28. Oktober 2016, 20 Uhr, Großer Saal

Hannovers Erfolgsduo mit Gästen

In unserer Reihe »...& Friends« stellen wir ausgewählte Musiker und Musikerinnen aus der Region Hannover vor und bitten sie, einen Konzertabend mit von ihnen ausgewählten Gästen zu gestalten. Die Ergebnisse sind auf keiner CD zu finden und haben das besonderes Flair des Einmaligen.

milou&flint sind bekannt für ihre immer neuen Ideen. Ob es ein etwas anderes Arrangement ist, mit Tütenrascheln oder Heizungsklappern, wie auf ihrem aktuellen Album »orange bis blau«, diverse Instrumente, die jeder von ihnen gleichzeitigspielt, oder eine verrückte Video-Idee.
Als UNESCO-Botschafter der Stadt Hannover dürfen sie in Japan Anfang November die Landeshauptstadt auf dem Worldmusicfestival Hamamatsu musikalisch vertreten. Doch kurz vorher schauen sie noch im Schloss vorbei. milou&flint feiern den goldenen Oktober mit herausragenden Gästen: Die beiden Multiinstrumentalisten laden Gastmusiker Joel Milky am Kontrabass und Vibraphon und weiteren Instrumenten ein, sowie Jean-Michel Tourette von »Wir sind Helden«.
Außerdem gibt es noch weitere Gäste. Lassen Sie sich überraschen!

Eintritt: 15 Euro | ermäßigt: 10 Euro

Foto: Markus Herb

Jazzchor Freiburg

Donnerstag, 3. November 2016, 20 Uhr, Großer Saal

»S(ch)wing!«

Der Name ist durchaus Programm: Der Jazzchor Freiburg intoniert ‚echten‘ 40er-Jahre-Swing ebenso wie Miles Davis‘ intelligenten Cool-Jazz, er singt große Beatles-Balladen, Pat Methenys sphärischen Fusion-Jazz und norwegischen Singer-Songwriter-Pop – und alles schwingt! Maßgeblichen Anteil daran haben die drei renommierten Instrumentalisten an Klavier, Bass und Schlagzeug, die den Jazzchor Freiburg auf seiner aktuellen Deutschland-Tournee begleiten und die Sänger zu energetischen und rhythmischen Höchstleistungen anspornen.

Der Jazzchor Freiburg wurde 1990 von Bertrand Gröger gegründet. Internationale Tourneen und Konzerte, die erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben, CD-Produktionen sowie Rundfunk- und Fernsehsendungen machten den Chor national und international bekannt. Außerhalb des Vocal-Jazz-Programms kamen seither auch Projekte mit Bobby McFerrin, den Bamberger Symphonikern, dem Philharmonischen Orchester Freiburg, der Basel Sinfonietta und der Hannover Big Band zur Aufführung.

Eintritt: 19 Euro | ermäßigt 13 Euro

Ab 18 Uhr bieten wir für Konzertgäste eine einstündige Führung durch das Schloss, den Amtsgarten und die Kasematte an. Eine Anmeldung unter 05032 - 89 91 54 ist erwünscht.

Laurin Kilbert - Ring

Schlosshandel

Ausstellung vom 6. November bis 4. Dezember 2016 |Vernissage am Samstag, 5. November 2016, 16 Uhr

In der diesjährigen Ausstellung zeigen mehr als 40 Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker sowie Designerinnen und Designer aus ganz Deutschland ihre Arbeiten aus Stoff, Keramik, Holz, Papier, Porzellan, Metall und Leder. Ihre Arbeiten zeichnen sich durch hohe handwerkliche Qualität und individuelles Design aus – und stehen auch zum Verkauf. Vom Schmuckstück aus Pergament bis hin zum abgelegten Aktendeckel, der eine formvollendete neue Bestimmung bekommt, zeigen die eingeladenen Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker, Designerinnen und Designer die Weiterentwicklung der angewandten Kunst und des Designs.

Öffnungszeiten: Mi. bis Fr., 15 bis 18 Uhr
Sa. und So., 11 bis 18 Uhr
und zu den Konzerten
Eintritt frei

RAHMENPROGRAMM ZUR AUSSTELLUNG SCHLOSSHANDEL

Am Sonntag, 13. November 2016, ab 11 Uhr, Jazz Matinee mit Lars Stoermer und Eike Wulfmeier. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Eintritt frei.

Am Sonntag, 27. November 2016, ist unsere Kaffeetafel ab 14 Uhr im Großen Saal für Sie gedeckt. Genießen Sie Wiener Kaffeehausmusik bei Kaffee und Kuchen.

Während des gesamten Zeitraumes der Ausstellung befindet sich im Dorotheensaal des Schlosses unser kleines Café.