Die Stiftung

Die Stiftung Kulturregion Hannover unterstützt Kunst und Kultur in der Region Hannover. Sie gestaltet eine lebendige Kultur­landschaft aktiv mit. Zum Stiftungsbesitz gehört das Schloss Landestrost in Neustadt am Rübenberge.

Förderung

Ein besonderes Augenmerk legt die Stiftung bei ihrer Förderung auf zeit­gemäße Inhalte und ungewöhn­liche Formate. Sie unterstützt Vorhaben mit mutigen und nachhaltigen Konzepten aller kultureller Sparten, gerne auch im ländlichen Bereich.

Formate

Die Stiftung schafft eigene Formate. Mit den Preisen »pro visio« und» KulturKometen«, dem Kurzfilmstipendium »cast&cut« und anderen Maßnahmen spricht sie Kulturschaffenden ihre Anerkennung aus und verhilft ihnen zu neuen Perspektiven.

Das Weserrenaissance-Schloss Landestrost ist ein beliebter Anlaufpunkt in der Region Hannover. Neben der sehenswerten Gartenanlage und einer historischen Ausstellung zieht das Programm »Kultur im Schloss« viele Besucher an. Auch Heiraten ist im Schloss möglich. Als Eigentümerin ist die Stiftung Kulturregion Hannover für die Pflege und den Erhalt des Schlosses zuständig.

www.schloss-landestrost.de

News & Pressemeldungen

Hier können Sie nachlesen, was die Stiftung Kulturregion Hannover aktuell bewegt.

Alle Meldungen anzeigen

Vier Personen halten gemeinsam einen riesiges Werbebanner für den Kultursommer 2020 vor sich © © Daryl Aiple

Lasst die Musik beginnen!

Der Kultursommer 2020 startet durch - open air im Amtsgarten des Schlosses Landestrost und an vielen anderen schönen Orten in der Region Hannover.

Weiterlesen
Ein Dachstuhlrohbau, mehrere Zimmerleute stehen auf dem Dach © Anja Römisch© Anja Römisch

Richtfest für den neuen Schlossflügel gefeiert

Am 12. Mai 2020 feierte die Stiftung Kulturregion Hannover als Bauherrin das Richtfest für den neu gebauten Westflügel des Schlosses Landestrost in Neustadt am Rübenberge.

Weiterlesen

Aktuelles aus den Förderprojekten

Hier erfahren Sie Veranstaltungstermine und News rund um die geförderten Vorhaben der Stiftung.

Weitere Projektmeldungen

Land-Art-Ausstellung "35682d grasgrün" auf dem Hermannshof

Riesige Spinnennetze in den Apfelbäumen, skulpturale Kunst auf dem Grasgrün der Wiesen, Lichtreflexe im grünen Dickicht, rätselhafte Suchbilder: Studierende der Experimentellen Gestaltung der Hochschule Hannover zeigen ortsbezogene Arbeiten im weitläufigen Park des Hermannshofs in Völksen bei Springe. Vom 11. bis 14. Juli 2020 gibt es täglich ab 15 Uhr Führungen. Interessierte sind mit Voranmeldung herzlich willkommen. Anfahrt: alle 30 min. mit der S-Bahn ab Hannover (Linie 5, Fußweg vom Bahnhof etwa 15 min.) oder mit dem Auto

www.hermannshof.de/

   Stiftung Kulturregion