Die Stiftung

Die Stiftung Kulturregion Hannover unterstützt Kunst und Kultur in der Region Hannover. Sie gestaltet eine lebendige Kultur­landschaft aktiv mit. Zum Stiftungsbesitz gehört das Schloss Landestrost in Neustadt am Rübenberge.

Förderung

Ein besonderes Augenmerk legt die Stiftung bei ihrer Förderung auf zeit­gemäße Inhalte und ungewöhn­liche Formate. Sie unterstützt Vorhaben mit mutigen und nachhaltigen Konzepten aller kultureller Sparten, gerne auch im ländlichen Bereich.

Formate

Die Stiftung schafft eigene Formate. Mit den Preisen »pro visio« und» KulturKometen«, dem Kurzfilmstipendium »cast&cut« und anderen Maßnahmen spricht sie Kulturschaffenden ihre Anerkennung aus und verhilft ihnen zu neuen Perspektiven.

Das Weserrenaissance-Schloss Landestrost ist ein beliebter Anlaufpunkt in der Region Hannover. Neben der sehenswerten Gartenanlage und einer historischen Ausstellung zieht das Programm »Kultur im Schloss« viele Besucher an. Auch Heiraten ist im Schloss möglich. Als Eigentümerin ist die Stiftung Kulturregion Hannover für die Pflege und den Erhalt des Schlosses zuständig.

www.schloss-landestrost.de

News & Pressemeldungen

Hier können Sie nachlesen, was die Stiftung Kulturregion Hannover aktuell bewegt.

Alle Meldungen anzeigen

v.l. Hauke Jagau, hannah Dörr, Michael Binz, Thomas Schäffer vor Bannern der Stiftung Kulturregion hannover und der nordmedia © Christian Burkert© Christian Burkert

Abgedreht: Zwei neue Kurzfilme feierten ihre Preview in Hannover

Erneut wurden zwei in Hannover gedrehte Kurzfilme im Rahmen der Preview »cast&cut« präsentiert. Im Kino im Künstlerhaus feierten am 11. Oktober 2018 rund 140 Gäste aus der Film- und Kunstszene mit...

Weiterlesen
Ulrike Willberg und Hartmut El Kurdi sitzen auf der Bühne, hinter ihnen steht der Vorstand der Stiftung Kulturregion Hannover: Dr. Heinrich Jagau und Hauke Jagau © Helge Krückeberg© Helge Krückeberg

Kulturpreis »pro visio« für die Agentur für Weltverbesserungspläne

Mit ihrem Kulturpreis »pro visio« hat die Stiftung Kulturregion Hannover die freie Theatergruppe Agentur für Weltverbesserungspläne für ihre Produktionen des Jahres 2017 ausgezeichnet.

Weiterlesen

Aktuelles aus den Förderprojekten

Hier erfahren Sie Veranstaltungstermine und News rund um die geförderten Vorhaben der Stiftung.

Weitere Projektmeldungen

Ein Filmriss im Dunkeln

Von vielen lang erwartet: Die Reihe »Dark Room« des Orchesters im Treppenhaus geht weiter. Vom 22. bis 25. November 2018 wird das schillernd-tragische Leben der deutschen Schauspielerin Renate Müller beleuchtet. Die Nazis verboten ihr ihre Liebe zu einem Juden und trieben sie damit in die Verzweifelung. Ein Live-Hörspiel mit bekannten Sprecherstimmen und Orchestermusik in absoluter Dunkelheit.

https://treppenhausorchester.de/