Die Stiftung

Die Stiftung Kulturregion Hannover unterstützt Kunst und Kultur in der Region Hannover. Sie gestaltet eine lebendige Kultur­landschaft aktiv mit. Zum Stiftungsbesitz gehört das Schloss Landestrost in Neustadt am Rübenberge.

Förderung

Ein besonderes Augenmerk legt die Stiftung bei ihrer Förderung auf zeit­gemäße Inhalte und ungewöhn­liche Formate. Sie unterstützt Vorhaben mit mutigen und nachhaltigen Konzepten aller kultureller Sparten, gerne auch im ländlichen Bereich.

Formate

Die Stiftung schafft eigene Formate. Mit den Preisen »pro visio« und» KulturKometen«, dem Kurzfilmstipendium »cast&cut« und anderen Maßnahmen spricht sie Kulturschaffenden ihre Anerkennung aus und verhilft ihnen zu neuen Perspektiven.

Das Weserrenaissance-Schloss Landestrost ist ein beliebter Anlaufpunkt in der Region Hannover. Neben der sehenswerten Gartenanlage und einer historischen Ausstellung zieht das Programm »Kultur im Schloss« viele Besucher an. Auch Heiraten ist im Schloss möglich. Als Eigentümerin ist die Stiftung Kulturregion Hannover für die Pflege und den Erhalt des Schlosses zuständig.

www.schloss-landestrost.de

News & Pressemeldungen

Hier können Sie nachlesen, was die Stiftung Kulturregion Hannover aktuell bewegt.

Alle Meldungen anzeigen

Ulrike Willberg und Hartmut El Kurdi sitzen auf der Bühne, hinter ihnen steht der Vorstand der Stiftung Kulturregion Hannover: Dr. Heinrich Jagau und Hauke Jagau © Helge Krückeberg© Helge Krückeberg

Kulturpreis »pro visio« für die Agentur für Weltverbesserungspläne

Mit ihrem Kulturpreis »pro visio« hat die Stiftung Kulturregion Hannover die freie Theatergruppe Agentur für Weltverbesserungspläne für ihre Produktionen des Jahres 2017 ausgezeichnet.

Weiterlesen
Portraitfoto der Filmemacherin Henrietta Langholz © Henrietta Langholz© Henrietta Langholz

Henrietta Langholz und Kenji Ouellet sind die Kurzfilmstipendiaten 2018

Die Stiftung Kulturregion Hannover und die nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen vergeben ihr Kurzfilmstipendium »cast&cut« 2018 an Henrietta Langholz und Kenji Ouellet. Für...

Weiterlesen

Aktuelles aus den Förderprojekten

Hier erfahren Sie Veranstaltungstermine und News rund um die geförderten Vorhaben der Stiftung.

Weitere Projektmeldungen

Am Puls der Zeit

Mit dem Programm »Sanduhr« lädt die Künstlerin Almut Breuste in die RosebuschVerlassenschaften ein, um über Zeit und Zeitenwandel nachzudenken. Ein Gespräch über kulturelle Vielfalt im Zeitenlauf führt Thomas Krüger mit Doris Schröder-Köpf am 27. September um 18.30 Uhr. Am 12. und 13. Oktober findet jeweils um 19 Uhr eine Szenische Lesung mit Texten des Jugoslawen Danilo Kiš und Musik von Corinna Eikmeier (Cello) statt. Am 21. Oktober um 18 Uhr spielt das Nomos-Quartett Musik der Gegensätze von Schostakowitsch, Mozart und Beethoven.

www.rosebuschverlassenschaften.de

   Stiftung Kulturregion, RosebuschVerlassenschaften

Manns genug?

Nach »Pink« folgt nun die Tanzproduktion »Blue« von Landerer&Company auf dem Fuße. Vom 14. September bis 13. Oktober 2018 tanzt ein reines Männerensemble zu den Themen Männlichkeit und Weiblichkeit in der Eisfabrik Hannover. Das müssen Sie auf jeden Fall gesehen haben! Karten unter: //commedia-futura.de

www.felixlanderer.de/pinkorbluepart2...

   Stiftung Kulturregion