Bis zum 30. Sept. sind noch Bewerbungen für das Kurzfilmstipendium möglich

Bewerbungen für das Kurzfilmstipendium »cast&cut« 2018 können noch bis zum 30. September 2017 eingereicht werden. Gesucht werden regieerfahrene StipendiatInnen aus ganz Deutschland, die im Bereich des Kurzfilms ihre filmischen Erfahrungen erweitern oder kreatives Neuland betreten wollen.

 

 

 

Bewerben können sich (Film-) Hochschulabsolventen oder sogenannte »Quereinsteiger«.

Das Aufenthaltsstipendium wird für sechs Monate vergeben. Die StipendiatInnen erhalten aus Mitteln der Stiftung Kulturregion Hannover einen monatlichen Geldbetrag in Höhe von 1.000,00 EUR über den Stipendienzeitraum und zusätzlich einen Projektkostenzuschuss in Höhe von 10.000,00 EUR. Die nordmedia stattet jedes Stipendium mit einem weiteren Projektkostenzuschuss in Höhe von 5.000,00 EUR aus.

Den StipendiatInnen wird von dem Wohnungsunternehmen Gundlach GmbH & Co mietfrei ein großzügiges, möbliertes Appartement in Hannover zur Verfügung gestellt.

Dr. Heinrich Jagau, Vorstand der Stiftung Kulturregion Hannover, begrüßt zur "cast&cut"-Preview 2016, im Kino im Künstlerhaus, im Hintergrund ist groß das Logo von cast&cut an die Wand geworfen © Helge Krückeberg© Helge Krückeberg
Dr. Heinrich Jagau begrüßt zur "cast&cut"-Preview 2016